Ausbildungsberufe am Flughafen Frankfurt hautnah erleben

J.Heppner Flughafen

Ausbildung

Beliebte Airport-Ausbildungsmesse geht ins zehnte Jahr / Umfangreiches Programm mit Erlebnistouren / Bewerbung direkt vor Ort möglich.

Mit neuem Konzept und noch umfangreicherem Programm startet die Airport-Ausbildungsmesse am kommenden Freitagabend (10. März) in ihr zehntes Jahr. Unter dem Titel [email protected] präsentieren, in der Zeit von 16:30 bis 22 Uhr, 19 Unternehmen und Institutionen aus den unterschiedlichsten Bereichen mehr als 50 Ausbildungsberufe und duale Studiengänge rund um den Arbeitsplatz Flughafen Frankfurt.

Ausbildungsmesse im Fraport-Forum

Veranstaltungsort ist auch in diesem Jahr das öffentlich zugängliche „Fraport-Forum“, im Übergang vom Terminal 1 zum Fernbahnhof/The Squaire am Flughafen Frankfurt. Von dort aus starten auch die Erlebnistouren zu den verschiedenen Logistik- und Luftfahrtbetrieben, Hotels, Einzelhändlern und Behörden am Flughafen, die ihre Ausbildungsberufe bei sich vor Ort vorstellen und gleichzeitig einen exklusiven Blick hinter die Kulissen gewähren.

So bietet die Lufthansa eine Führung durch eine ihrer Werften an, die Hotelkonzerne Sheraton und Hilton öffnen ihre Häuser und das Hauptzollamt zeigt die Arbeit seiner Spürhundestaffel. In ihren Heinemann Duty Free Shops stellen die Experten von Frankfurt Airport Retail die komplette Produktpalette von Pralinen bis Parfüms vor und zeigen, wie vielfältig eine Ausbildung in einem Shop am Flughafen sein kann.

Fraport lädt ins Foyer

Fraport lädt zu sich ins Foyer der Unternehmenszentrale ein, wo die Besucher die unterschiedlichen Ausbildungsberufe des Flughafenbetreibers an verschiedenen Infostationen kennenlernen können. Insbesondere für begleitende Eltern und Verwandte, aber natürlich auch alle anderen Interessierten, besteht die Möglichkeit zu einer Busrundfahrt über das nächtliche Flughafenvorfeld.

Folgende Unternehmen, Institutionen und Behörden werden auf der Airport-Ausbildungsmesse vertreten sein:

Bolloré Logistics, Bundesagentur für Arbeit, Bundespolizei, Dachser, Deutsche Bahn, DFS Deutsche Flugsicherung, DHL, FAR Frankfurt Airport Retail, Fraport, Gate Gourmet, Hauptzollamt Frankfurt am Main, Hilton Frankfurt Airport, Kühne + Nagel, Logwin Logistics, Lufthansa Group, Panalpina, REWE, Sheraton Frankfurt Airport, Wempe.

Bewerbung direkt an Ort und Stelle

Tipp: Bei einigen Unternehmen und Institutionen kann man direkt an Ort und Stelle die Bewerbung checken lassen oder den aktuellen Lebenslauf abgeben und damit schon auf der Messe den ersten Schritt in Richtung Ausbildungsplatz am Airport machen.

Gemeinsamer Ausrichter der Airport-Ausbildungsmesse sind die Bundesagentur für Arbeit, die Fraport AG und das Handelsunternehmen Frankfurt Airport Retail GmbH & Co. KG. Um den Wünschen der jungen Zielgruppe gerecht zu werden, gehen die Veranstalter in diesem Jahr einen neuen Weg und legen die Messezeit bewusst auf einen Freitagabend. Weitere Informationen zu den teilnehmenden Unternehmen und Institutionen der Airport-Ausbildungsmesse, das vollständige Programm sowie Anmeldeinformationen zu den Erlebnistouren finden sich im Internet:

www.airport-ausbildungsmesse.de

Wichtig: Aufgrund der strengen Sicherheitsbestimmungen am Flughafen Frankfurt ist für eine Teilnahme an den Erlebnistouren ein gültiger Personalausweis erforderlich!

Unser Foto zeigt „Schnüffler“ bei der Arbeit: Auch die Spürhundestaffel des Zolls gehört in diesem Jahr wieder zum Rahmenprogramm der Airport-Ausbildungsmesse.