Flughafen Frankfurt: Aktueller Bericht über Schallschutz

J.Heppner Flughafen

Schallschutz

Sommer 2016 gekennzeichnet durch viele Gewitter / Fortschritte in der Forschung und Entwicklung für aktiven Schallschutz.

Mit dem aktuellen Schallschutzbericht informiert Fraport über die Maßnahmen zu Schallschutz der Sommerflugplanperiode 2016 am Flughafen Frankfurt. Der Bericht gibt detailliert Einblick in die Entwicklungen der Fluglärmbelastungen in der Region und informiert über Maßnahmen, die Fraport gemeinsam mit ihren Partnern zur Lärmreduktion angewandt hat.

Schallschutz
/>

Aktuelle Messdaten

Dem Bericht liegen aktuelle Messdaten zugrunde und es werden einzelne Maßnahmen des aktiven Schallschutzes erklärt.

Die Sommerflugplanperiode 2016 war gekennzeichnet durch heftige Gewitter. Diese im vergangenen Sommer häufig auftretenden Wetterlagen führten zu Störungen im Flugbetrieb, die alle Beteiligten vor große Herausforderungen stellten und in einzelnen Fällen im Umfeld des Flughafens für außergewöhnliche Belastungen sorgten.

Weitere Fortschritte in der Forschung

Auch in der  und Entwicklung für den aktiven Schallschutz gab es weitere Fortschritte: Im Sommer 2016 begannen Testanflüge zur Erprobung von neuen satellitengestützten Anflugverfahren.

Schallschutz

Terminal 2

In einem weiteren Forschungsprojekt zur Reduktion von Fluggeräuschen wurden Realtests mit dem Forschungsflugzeug des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt am Flughafen Frankfurt durchgeführt. In beiden Fällen zeigten erste Auswertungen positive Ergebnisse.

Bericht über Schallschutz im Internet

Weiterführende Informationen zum Thema bietet der heute veröffentlichte Bericht über Schallschutz. Die Broschüre ist eine Ergänzung zu dem bereits vorhandenen umfassenden Informationsangebot im Internet und kann auch dort unter Fraport.de/Schallschutz abgerufen werden.