Neues Ziel ab Frankfurt: Tausendundeine Nacht in Marrakesch

J.Heppner Reisewelt

Marrakesch

Historische Architektur, lebhafte Basare und orientalische Küche – dies sind nur einige Seiten Marrakeschs, die Urlauber im kommenden Winter erleben können. Ab dem 10. November fliegt Condor immer freitags einmal wöchentlich ab Frankfurt. Buchbar sind die Flüge ab heute.

„Marrakesch ist neben Agadir am Atlantik das zweite marokkanische Ziel, das wir im Winter 2017/18 anfliegen“,

so Paul Schwaiger, Commercial Director Continental Europe der Thomas Cook Group Airlines. „Die Stadt ist ein touristischer Hotspot, der aus kultureller, geschichtlicher und gesellschaftlicher Perspektive sehr interessant ist. Die neuen Flüge bieten eine bequeme Anreise von insgesamt vier verschiedenen deutschen Abflugsorten, sodass unsere Gäste direkt und stressfrei in den Urlaub starten können.“

Marrakesch liegt im Südwesten Marokkos und verfügt über eine sehr gute touristische Infrastruktur. Besucher der Stadt können eintauchen in das typisch orientalische Flair der Altstadt, die zum Unesco-Weltkulturerbe zählt, und eine Vielzahl an historischen Gebäuden mit einer beinahe 1000 Jahre alten Geschichte entdecken. Auch Erkundungstouren in das Atlasgebirge, das sich über die Staaten Marokko, Algerien und Tunesien erstreckt, gehören zu den Attraktionen der Region.

Quelle: Condor

Photo: by Boris Macek (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons