Turkish Airlines stellt neues Inflight-Entertainment-System vor

J.Heppner Reisewelt

Turkish Airlines

Turkish Airlines optimiert erneut ihr Inflight-Entertainment-System. Die vollständig überarbeitete und verbesserte Benutzeroberfläche erleichtert den Zugang zu Entertainment- und Informationsinhalten und macht diese gleichzeitig erlebbarer.

Neue Systemoberfläche

Die neue Systemoberfläche wurde von Laboren für Benutzerfreundlichkeit und Nutzererlebnis entwickelt, um die Handhabung des Systems für die Fluggäste weiter zu verbessern. Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Nutzungsstudien und die modernsten Technologien finden sich im dem neuen Design wieder, das den Zugang zu den digitale Entertainment- und Informationsangeboten für die Passagiere an Bord einfacher gestaltet.

Die verbesserte Benutzeroberfläche beinhaltet zahlreiche Neuerungen für die Passagiere: Filme oder Fernsehsendungen können nun nach Kategorie und Bewertung auf Basis der bekannten Plattform IMDb (Internet Movie Database) gefiltert werden.

Das Inflight-Entertainment-System ermöglicht darüber hinaus eine leichtere und schnellere Suche über alle Inhalte hinweg – von Filmen über TV-Shows bis hin zu Videospielen. Dies kommt auch Passagieren mit einer Hör- oder Sehbeeinträchtigung zu Gute, die nun direkt zu elf verschiedenen Filmtiteln mit speziellen Audio-Kommentaren oder Untertiteln navigieren können.

Turkish Airlines

Benutzeroberfläche des neuen Inflight-Entertainment-System von Turkish Airlines

Interaktive 3D-Karte

Neben den Unterhaltungsangeboten wurden auch die Informationsservices weiterentwickelt: So zeigt eine interaktive 3D-Karte beispielsweise den Ausblick aus dem Cockpit und zu beiden Seiten des Flugzeugs sowie Daten und Fakten zum Flug, wie Distanz, Höhe und geografische Besonderheiten.

Außerdem können Passagiere bei Bedarf mit der Funktion „Bitte nicht stören” auswählen, ob sie während des gesamten Fluges ungestört bleiben oder für den Bordservice geweckt werden möchten.

Passagiere der Business Class können neben dem Inflight-Entertainment-System auf einen zusätzlichen Screen zugreifen, auf dem beispielsweise aktuelle Fluginformationen abgefragt werden können, während ein Film über den Hauptbildschirm abgespielt wird.

Um Fluggästen in Zukunft ein noch besseres Flugerlebnis zu bieten, hat Turkish Airlines im Januar Testflüge mit dem eXPhone-Service an Bord einer B777 TC-LJJ durchgeführt. Mithilfe des neuen Dienstes sollen Passagiere während des Fluges mit ihrem Smartphone über einen gesicherten Zugang im Internet surfen, Mails schreiben oder Messenger- und Social-Media-Dienste nutzen können.

Bevor der Dienst, der in Zusammenarbeit mit Panasonic/AeroMobile entwickelt wird, Ende des Jahres in weiteren Flugzeugen angeboten wird, werden Tests unter Realbedingungen durchgeführt.

Quelle/Photo credits: Turkish Airlines